Deutscher Computerspielpreis 2011 – Spiele Made in Germany

Ende März 2011 findet wieder die jährliche Verleihung des Deutschen Computerspielpreises in Berlin statt. Der Preis fördert deutsche Spiele, die unterhaltsam, innovativ, pädagogisch wertvoll sind und wird vom Amt für Kultur und Medien zusammen mit den wichtigsten deutschen Spieleverbänden herausgegeben. Viele sind gespannt, andere, denen die letzt jährige Verleihung noch im Gedächtnis ist, schauen eher mit Sorge auf das große Ereignis in der Hauptstadt.

Geschichte

Am 30. März 2009 wurde der Preis das erste Mal verliehen und hat mittlerweile internationale Anerkennung gefunden. Im vergangen Jahr wurde zusätzlich die neue Kategorie „Bestes Internationales Spiel“ eingeführt, was bei zahlreichen deutschen Spielentwicklern für Aufsehen und nicht selten auch für Unmut gesorgt hat.

Die Kategorien

Verliehen wird der Deutsche Computerspielpreis in nun acht Kategorien, mit dem Zusatz vom letzten Jahr, und beträgt in seinem Gesamtwert 385.000 €.

Als Beispiel hier einige Kategorien:

Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“: Diese Kategorie richtet sich an alle Spiele, gleich Zielgruppe oder verwendeter Technik. Die Beiträge müssen aus Deutschland sein und einen pädagogischen oder zumindest stilvollen Wert besitzen. Das Preisgeld beträgt 50.000 €. Beiträge können hier aber nicht direkt eingesandt werden. Kategorie „Bestes Kinderspiel“: Dies trifft nur auf Spiele zu, die sich an Kinder bis höchstens 12 Jahre richten und umfasst die Bereiche Simulationen bis Jump `n Run. Das Preisgeld beträgt 75.000 €. Die Kategorie „Bestes Jugendspiel“ richtet sich an Spiele, die von 12 bis 16 Jahren geeignet sind und umfasst Rollen-, Strategie-, Sport- und Actionspiele. Das Preisgeld beträgt ebenfalls 75.000 €. Näheres ist nachzulesen auf der Internetseite des Deutschen Computerspielpreises. So ziemlich jedes Spiel hat damit eine Chance auf den Preis – die Idee sollte nur stimmen. So z.B. bei Achtung die Kurve. Simpel und Spaßig, weitere Infos zu dem Spiel gibts hier. Wer lieber direkt loslegen will zu zocken, sollte mal auf achtung-kurve.com sein glück versuchen.

Anmeldung

Beteiligen kann sich am Wettbewerb grundsätzlich jeder, der ein Spiel in Deutschland eigenständig oder im Team produziert hat. Dies trifft auch auf Projekte von Schulen und Universitäten zu und gibt angehenden Programmierern die Chance, auf ihre Werke aufmerksam zu machen. Dazu wurde eigens die Kategorie „Bestes Nachwuchskonzept aus Schüler- und Studentenwettbewerben“ eingerichtet. Für die Kategorie „Bestes Deutsches Spiel“ dürfen Vorschläge nur von eingetragenen Verbänden gemacht werden, aber nicht nur von den Spieleverbänden sondern auch von Vereinen oder Schulen. Die neu eingeführte Kategorie „Bestes Internationales Spiel“ wird allein von der Jury bestimmt. Jeder Teilnehmer darf nur ein einziges Spiel einsenden, welches schon in fertiger Form fünffach vorzulegen ist. Bloße Pläne, auch wenn noch so gut ausgearbeitet, werden nicht angenommen. Auch hier kann näheres auf der Internetseite des Deutschen Computerspielepreises nachgelesen werden.

Wer sich für den Deutschen Computerspielepreis anmelden möchte, der sollte sich beeilen, die Anmeldefrist läuft am 28. Januar aus.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/39/d293602083/htdocs/awesomemedia/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405