Optimus 3D von LG

Am 14. Februar 2011 ist es soweit. LG präsentiert sein neuestes Smartphone. Somit sind den Hypothesen ein Ende gesetzt. In seinem Newsroom hat LG die Vorstellung des Optimus 3D offziell bekannt gegeben. Mit dem Optimus 3D geht LG in eine neue Welt der Smartphones ein. Mit seiner Ankündigung gab LG bereits einige Daten bekannt. Neben einer 3D Kamera auf der Rückseite des Smartphone, ist zudem auch ein hochwertiger 3D Bildschirm vorhanden. Der Vorteil der hochwertigen 3D Kamera liegt in den zwei Linsen auf der Rückseite des Smartphone, dort werden die Fotos und Filme stereoskopisch aufgenommen. Hierdurch wird beim Anschauen auf einem ebenfalls 3D Bildschirm, ein 3D-Effekt ermöglicht. Und das ganz ohne 3D Brille.

Diese Technik wird auch „Parallax Barrier“ bezeichnet. Das Licht wird auf dem Display gebrochen, so das das linke und rechte Auge ein verschiedenes Bild wahrnehmen und das Gehirn eine räumliche Ansicht entstehen lässt. Diese Technik ist derzeit nur ganz selten verbreitet. Nintendo arbeitet bei seinem neuen Nintendo 3DS bereits mit solch einem 3D Display.

Weitere Details über das Display oder der Technologie wurden von LG im Vorfeld noch nicht verraten. Obwohl LG vor der ersten Präsentation des Optimus 3D noch nicht all zu viele Details bekannt geben hat, konnte jedoch bereits erfahren werden, dass das Optimus 3D mit einem HDMI Anschluss ausgestattet ist und zudem über die WLAN Erweiterung DLNA verfügt. Jetzt ist es auch möglich die Handyaufnahmen zu Hause auf dem Fernseher anzusehen und das alles in bester Videoqualität.

Obwohl es noch nicht offiziell bestätigt ist, dürfte das LG Optimus 3D, mit an großer Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit, auch wie das Highend-Smartphone, durch einen Tegra-2-Prozessor beschleunigt werden. LG ist im Bereich der Smartphones mit seinen Dualcore Prozessoren, bereits jetzt in die Liste der Spitzenreiter eingereit. Anhand der Einschätzung von Phandroid, dürfte das Display 4,3 Zoll groß sein und eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln bieten und dürfte mit dem Google Android Betriebssystem laufen.Ein solches Display hat LG bereits Anfang des Jahres auf der CES in Las Vegas gezeigt und dabei schon angedeutet, dass es für den zukünftigen Einbau in mobilen Geräten angedacht ist.

Spekulation hin oder her, die Wahrheit über das neue Flaggschiff von LG, dem Optimus 3D, wird erst am Mobile World Congress in Barcelona, am 14. Februar gelüftet. Die größte Handymesse hat dann bis 17. Februar seine Tore geöffnet. LG wird mit dem Optimus 3D ein Handy verkaufen das so auf dem Markt noch nicht erhältlich ist. Wann LG sein neuestes Smartphone allerdings in den Handel gibt, ist derzeit noch genau so ein gut gehütetes Geheimnis wie der spätere Preis. Neben dem Optimus Speed und dem Optimus Black wird LG das Optimus 3D als sein drittes Smartphone im Jahr 2011 vorgestellen.


Auftragsdaten

Auftragstitel: LG Optimus 3D: Neues Android-Flaggschiff kommt
Auftragsnummer: 730287
Projekt Name: AV Riegel
Gewählte Kategorie: Technik
Einstufung: 2
Min Worte: 400
Max Worte: 400
Geschrieben: 447
OpenOrder – Konditionen: 1,14 Cent pro Wort
Bearbeitungspauschale: 28 Cent
Gesamtkosten: 4,84 Euro
Bearbeitungszeit: 1 Tag
Status: abgeschlossen
Autor: A-058999 – Profil zeigen
Notiz: Notiz hinzufügen
Das war gefordert
Letzter Änderungswunsch

Keine Daten vorhanden

Keine Übereinstimmungen gefunden.
The following keywords were required:
Handy verkaufen genutzt: 1 Mal

Keywords markieren

Titel und Text Text bearbeiten

Das Flaggschiff Optimus 3D von LG


Am 14. Februar 2011 ist es soweit. LG präsentiert sein neuestes Smartphone. Somit sind den Hypothesen ein Ende gesetzt. In seinem Newsroom hat LG die Vorstellung des Optimus 3D offziell bekannt gegeben. Mit dem Optimus 3D geht LG in eine neue Welt der Smartphones ein. Mit seiner Ankündigung gab LG bereits einige Daten bekannt. Neben einer 3D Kamera auf der Rückseite des Smartphone, ist zudem auch ein hochwertiger 3D Bildschirm vorhanden. Der Vorteil der hochwertigen 3D Kamera liegt in den zwei Linsen auf der Rückseite des Smartphone, dort werden die Fotos und Filme stereoskopisch aufgenommen. Hierdurch wird beim Anschauen auf einem ebenfalls 3D Bildschirm, ein 3D-Effekt ermöglicht. Und das ganz ohne 3D Brille.
Diese Technik wird auch „Parallax Barrier“ bezeichnet. Das Licht wird auf dem Display gebrochen, so das das linke und rechte Auge ein verschiedenes Bild wahrnehmen und das Gehirn eine räumliche Ansicht entstehen lässt. Diese Technik ist derzeit nur ganz selten verbreitet. Nintendo arbeitet bei seinem neuen Nintendo 3DS bereits mit solch einem 3D Display.
Weitere Details über das Display oder der Technologie wurden von LG im Vorfeld noch nicht verraten. Obwohl LG vor der ersten Präsentation des Optimus 3D noch nicht all zu viele Details bekannt geben hat, konnte jedoch bereits erfahren werden, dass das Optimus 3D mit einem HDMI Anschluss ausgestattet ist und zudem über die WLAN Erweiterung DLNA verfügt. Jetzt ist es auch möglich die Handyaufnahmen zu Hause auf dem Fernseher anzusehen und das alles in bester Videoqualität.
Obwohl es noch nicht offiziell bestätigt ist, dürfte das LG Optimus 3D, mit an großer Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit, auch wie das Highend-Smartphone, durch einen Tegra-2-Prozessor beschleunigt werden. LG ist im Bereich der Smartphones mit seinen Dualcore Prozessoren, bereits jetzt in die Liste der Spitzenreiter eingereit. Anhand der Einschätzung von Phandroid, dürfte das Display 4,3 Zoll groß sein und eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln bieten und dürfte mit dem Google Android Betriebssystem laufen.Ein solches Display hat LG bereits Anfang des Jahres auf der CES in Las Vegas gezeigt und dabei schon angedeutet, dass es für den zukünftigen Einbau in mobilen Geräten angedacht ist.
Spekulation hin oder her, die Wahrheit über das neue Flaggschiff von LG, dem Optimus 3D, wird erst am Mobile World Congress in Barcelona, am 14. Februar gelüftet. Die größte Handymesse hat dann bis 17. Februar seine Tore geöffnet. LG wird mit dem Optimus 3D ein Handy verkaufen das so auf dem Markt noch nicht erhältlich ist. Wann LG sein neuestes Smartphone allerdings in den Handel gibt, ist derzeit noch genau so ein gut gehütetes Geheimnis wie der spätere Preis. Neben dem Optimus Speed und dem Optimus Black wird LG das Optimus 3D als sein drittes Smartphone im Jahr 2011 vorgestellen.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/39/d293602083/htdocs/awesomemedia/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405